Hundesport

Liebe Kunden,

auch sportlich wollen wir Euch und Euer Rudel so richtig auslasten. Gerne helfen wir Euch dabei, das richtige Angebot zu finden.

Herzlichst,
Eure RudelHerzen

Bei dieser Sportart gilt es, jede Woche 5 neue kniffelige und lustige Aufgaben mit dem Hund zu bewältigen. Wie bei einem Zirkeltraining arbeiten immer 2 Teams an einer Station und versuchen, innerhalb von 2 Minuten so viele Punkte wie möglich zu erreichen. Die Punktzahl kann wöchentlich in eine Rankingliste eingetragen werden, an der Hundeschulen aus ganz Deutschland teilnehmen. Es ist sozusagen die Bundesliga unter den Hundeschulen.

Die Aufgabenstellungen gehen quer durch alle Hundesportbereiche. Unser Augenmerk liegt nicht in der exzessiven Ausübung nur einer Sportart, sondern in der vielfältigen Auslastung. Ein sehr kreatives Kursangebot für Menschen, die Freude daran haben, an ihrem Hund ungeahnte Talente zu entdecken und zu erproben.

Neugierig geworden? Weitere Infos gibt es auch auf der Homepage von www.crossdogging.de.

Die Kosten betragen: 70,00 €

Anmeldungen ab sofort an:

Aktuelle Termine:

Crossdogging

Im Gegenteil zu vielen anderen Sportarten ist die Dummyarbeit nicht ausschließlich als Hundesport zu betrachten.

Ursprünglich entstand die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund in der Jagd. Apportel wurden eingesetzt um jungen Hunden die spätere Arbeit am Wild zu lehren.

Das Erlernen des korrekten Apportierens erfordert viel Geduld und Zeit. Es ist eine großartige und artgerechte Beschäftigung für jeden Hund, der gerne freudig mit seinem Menschen arbeiten möchte.

Selbstbeherrschung und Impulskontrolle stehen bei diesem Hundetraining maßgeblich im Fokus.

Die Kosten betragen: 160,00 €

Anmeldungen ab sofort an:

Dummy

Vielleicht kennt der ein oder andere von euch das longieren mit Pferden. Und das soll nun mit Hunden klappen?

Das geht! Und es macht super viel Spaß!

Beim Longieren geht es darum den Hund außen um einen abgesteckten Kreis zu führen und zwar aus der Mitte des Kreises und nur mit eurer Körpersprache. Dabei werden die sogennanten "5 K´s" trainiert:

  • Konzentration
  • Koordination
  • Kontrolle
  • Körpersprache
  • Kommunikation

Es ist eine tolle Auslastung für Körper und Kopf. Wer an seiner Bindung zum Hund arbeiten will, ist bei dieser Sportart perfekt aufgehoben. Beim Longieren ist es egal, ob ihr einen fleissigen, oder eher gemütlichen Hund habt, denn es ist für jeden Hund geeignet.

Kommt vorbei und werdet Meister der Körpersprache.

Die Kosten betragen: 20,00 €

Anmeldungen ab sofort an:

Longieren

Dem Geruch auf der Spur!

Mantrailing ist eine Form der Nasenarbeit, die immer mehr Halter von Familienhunden begeistert. Es dient als sinnvolle Freizeitbeschäftigung zur Auslastung und Kopfarbeit.

Ursprünglich stammt sie aus der klassischen Polizeihundearbeit und der modernen Rettungshundearbeit, in der der Bereich Mantrailing vor über zehn Jahren aufgenommen wurde.

Beim Mantrailing lernt der Hund anhand des spezifischen Geruchs einer Person, deren Spur aufzunehmen und diese Person zu finden. Mantrailing macht Hunden nicht nur Spaß, es lastet sie auch aus und fördert die Beziehung zwischen Mensch und Hund durch das gemeinsame Erleben beim Erfolg, eine versteckte Person gefunden zu haben. Die Suche führt uns durch Wohngebiete, öffentliche Plätze, Stadtgebiete, Wälder und in den Intensivmantrailveranstaltungen auch durch öffentliche Gebäude.

Der Hund wird dabei immer an der Leine von seinem Besitzer geführt. Fremde Personen, Freunde oder Familie dienen als Versteckperson. Der Hund orientiert sich beim Mantrailing an dem spezifischen Geruch des Menschen. Dieser verliert nämlich permanent Geruchspartikel. Die Partikel sind so individuell wie ein Fingerabdruck. Dadurch ist es für den Hund möglich, aus den vielen Gerüchen, die er in seiner Umwelt wahrnimmt, diesen einen, speziellen Geruch herauszufiltern. Riechen können alle Hunde. Daher ist es für für Hunde jeder Rasse geeignet. Sicherlich gibt es Hunderassen, denen diese Arbeit mehr in die Wiege gelegt wurde, als anderen, letzten Endes ist es aber der Spaß, der zählt.

Im Rahmen unserer Kurse bieten wir auch das sogenannte Therapietrailen an. Dies eignet sich besonders für Hunde mit Umweltängsten und Unsicherheiten. Die Fokussierung auf die Nasenarbeit ermöglicht es den Hunden sich sicherer in Ihrer sonst so gruseligen Umwelt zu bewegen. Es steigert das Selbstbewusstsein und stärkt die Vertrauensbasis zum Halter.

Mantrailing bei den RudelHerzen ist keine Profi-Personensuche für Ernsteinsätze, sondern eine Freizeitbeschäftigung für Mensch und Hund, bei der neben der Sucharbeit vor allem auch Leinenhandling und Körpersprache im Vordergrund stehen. Damit Mensch und Hund als gutes (Such-)Team agieren können.

Um beim Mantrailen mitzumachen braucht es keinerlei Vorkenntnisse und auch keine spezielle Rasse. Hier kann jeder mit machen, der für seinen Hund eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit sucht. Je nach körperlicher Konstitution ist das Trailen ab einem Mindestalter von 6 Monaten möglich. Damit der Hund stets motiviert bei der Sache bleibt, fangen wir mit kleinen Trails an, welche im Laufe der Trainingswochen stetig länger werden. Auch die Trailorte ändern sich, damit es für uns und unseren Hund immer spannend bleibt.

Mantrailing wird bei uns in folgenden Schwierigkeitsstufen angeboten:

  • Anfänger
  • Fortgeschrittene
  • Profis

Im Rahmen der Profikurse wird ein Tagebuch über die einzelnen Trails geführt. Zudem werden Geruchsdifferenzierungen und verschiedene Schwierigkeitsgrade wie Blindtrails etc. trainiert.

Die Kosten betragen für Anfänger und Fortgeschrittenenkurse 20 Euro und für Profikurse 25 Euro je Einheit. Die Dauer der Einheit liegt bei ca. 1,5 Stunden. Der Kurs findet einmal wöchentlich statt und geht immer einen Monat. Die Kursgebühr ist in der ersten Kurseinheit zu bezahlen.

Anmeldungen ab sofort an:

Mantrailing

Die hohe Kunst der Unterordnung!

Obedience (engl. : „Gehorsam“) ist in Deutschland eine beliebte Hundesportart. Sie integriert sehr unterschiedliche Aufgaben und fordert Mensch wie Hund gleichermaßen. Neben der schnellen und sehr präzisen Ausführung der Übungen wird insbesondere auf die freudige und harmonische Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund geachtet.

Jedes Mensch-Hund-Team kann Obedience betreiben. Gefördert wird die Präzision und Konzentration. Somit ist dies eine hervorragende Beschäftigungsmöglichkeit für Hunde aller Rassen, Größen und Altersstufen. Wer seinen Hund konsequent und kontinuierlich im Obedience ausbildet, eröffnet sich und seinem Hund eine große Anzahl an Trainingsmöglichkeiten, die auch im Alltag Anwendung finden können. Sitz, Platz, Bleib, Stoppen auf Distanz und Fuß laufen sind nur einige Elemente der Trainingsübungen.

Die Kosten betragen: 160,00 €

Anmeldungen ab sofort an:

Aktuelle Termine:

Obedience - Unterordnung

Wäre es nicht großartig, wenn Euer Hund Euch im Alltag ein bisschen zur Pfote gehen könnte? Türen schließen, Brötchentüte tragen, Einkäufe wegräumen, rückwärts laufen etc.

TrickDog ist eine wunderbare Auslastung für Mensch und Hund. Wir werden die kognitiven Fähigkeiten Eures Hundes sichtbar machen und spielend trainieren. Der Kurs umfasst 8 Stunden.

Die Kosten betragen: 160,00 €

Anmeldungen ab sofort an:

TrickDog
Durch die Nutzung der Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zu diesem Thema, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.